Musik für dein Kind

Welcher Musikplayer eignet sich am besten für dein/e Kind/er?

Wir wollten gern was einfaches zu bedienen haben und es sollte die Möglichkeit bestehen eigene Lieder auf das Gerät spielen zu können. Was noch ein ‘nice to have’ wäre das es aus Holz ist.

In diesem Fall sind natürlich der Klang, die einfache Bedienung für Kinder und die Liederauswahl am wichtigsten. Denn das Lieblingslied deines Kindes darf natürlich nicht fehlen.

Bei uns wird jetzt immer fleißig der Kindergartenhit –

A ram sam sam a ram sam sam
Guli guli guli guli guli ram sam sam
A rabi a rabi
Guli guli guli guli guli ram sam sam

gesungen und natürlich auch –

Hopp, hopp, hopp, 
Pferdchen lauf Galopp!
Über Stock und über Steine,
aber brich dir nicht die Beine!
Hopp, hopp, hopp, hopp,
Pferdchen lauf Galopp!

Unser mit Abstand liebster Song vom Musikkurs ist derzeit:

Der Herbst, der Herbst, der Herbst ist da,
Er bringt uns Wind, hei hussassa!
Schüttelt ab die Blätter,
Bringt uns Regenwetter.
Heia hussassa, der Herbst ist da!

Der Hörbert

Eine Freundin hat mir dann vom Hörbert erzählt. Ich habe mir gleich die Webseite vom Hörbert angeschaut und die folgenden Punkte haben mich überzeugt:

  • es kann sofort los gehört werden, da der Hörbert bereits mit 140 Minuten Lieder und Geschichten bespielt wurde
  • nichtsdestotrotz kann der Hörbert mit eigenen Liedern bespielt werden, sodass das Lieblingslied deines Kindes nicht fehlt
  • der Klang ist auch super und wichtig, da wir Eltern ja auch mithören müssen. Einem Kind ist der Klang vielleicht nicht so wichtig 😉
  • es wird zudem kein Kabel benötigt, da der Hörbert Batteriebetrieben wird und diese nicht für das Kind zu erreichen sind
  • Die Knöpfe haben schöne Farben und sind super einfach zu bedienen
  • Handmade in Deutschland war für mich auch noch ein gutes Argument mich für den Hörbert zu entscheiden
  • super Geschenkidee, da der Hörbert personalisiert werden kann

Der Preis ist weitaus höher als für andere Musikplayer. Die Qualität und das Material, denke ich jedoch, begründen den höheren Preis. Was meint ihr? Kennt ihr ein anderes Hörspielgerät das ihr lieber empfehlen würdet?

Gern würde ich auch mal die Toniebox testen und mit dem Hörbert vergleichen. Eventuell kommt die Toniebox auf die Wunschliste meiner Tochter… mal sehen. Wir haben von einigen Eltern gehört, dass dieser Musikplayer auch total toll wäre. Die Kinder würden sich damit wohl für längere Zeit super alleine beschäftigen können. Das wäre natürlich ein Traum 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben